DTSA-Abnahme am 27.11.2016

 

1-2-3, 1-2-3 jetzt und……“hört man im Foyer des Kurhauses St. Andreasberg am 27.11.2016 gegen 10.00 Uhr und es wird gemeinsam angestoßen.

Der Tanzsportclub Rot Gold St. Andreasberg hat eingeladen zur Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens.

Regina Jütte, die 1. Vorsitzende strahlt über die große Resonanz in diesem Jahr. „Wir veranstalten diese Abnahme einmal im Jahr, doch so viele Teilnehmer hatten wir schon lange nicht mehr“.

20 Personen waren allein vom SV 07 Moringen in der Frühe angereist.

8 Paare waren zum Tanzsportzeichen angemeldet,

6x für das Abzeichen in Bronze,

1x für Silber und

1x für Gold mit Kranz und Wiederholung, sprich zur 11. Abnahme.

Dabei handelte es sich um das Ehepaar Obrikat. Harald Obrikat trainiert als Übungsleiter die Gruppe, die eine Sparte des SV 07 Moringen als Breitensportverein anbietet.

dtsa_20163

Neben diesen Paaren sind die Teilnehmer des TSC Rot Gold St.Andreasberg als Gastgeber ebenfalls aufgeregt.

6 Paare stehen bereit und wippen schon im Takt. Letzte Schrittfolgen werden geübt.

Als jüngste Teilnehmerin ist in diesem Jahr Maike Ehrhardt (16) dabei. Ihr Tanzpartner ist im letzten Moment ausgefallen und so springt Heinz-Dieter Jütte (62) ein……doch dann wird es ernst

Um 10.00 beginnt eine kurze Eintanzrunde zum Warmwerden und ab 10.45 beginnt die Abnahme der Tanzsportzeichen.

Die Jury, besetzt mit dem Ehepaar Hanuschk und dem Tanzsportlehrer Oliver Zschörner nehmen Ihre Plätze ein.

dtsa_20161

Geprüft werden immer 2 Paare gemeinsam.

dtsa_20165Im Bild das Ehepaar Cornelia Ehrhardt/Uwe Meyer sowie Maike Ehrhardt und Heinz-Dieter Jütte.

dtsa_20164Im Bild die Ehepaare Dr. Alfons Esderts/Kirsten Geisler-Esderts und Dr. Stefan und Birgit Hartmann.

dtsa_20169Im Bild das Ehepaar Jütte und Kerstin Marx/Ingo Schubert.

Für das Tanzsportabzeichen in Bronze werden 3 Tänze mit 4 Figuren getanzt, bei Silber 4 Tänze mit 6 Figuren und bei Gold 5 Tänze mit 8 Figuren. Neben den richtigen Schritten werden natürlich ebenso Haltung, Ausdruck und das Taktgefühl beurteilt.

Die Anspannung ist groß und erst nach den ersten Takten zum langsamen Walzer beginnt sich die Spannung zu legen.

Jede Gruppe durfte im Vorfeld ihre Lieblingsmusik auswählen und schwebt so nach gewohnter Musik über das hervorragend präparierte Parkett des Kurhauses St.Andreasberg. Der Vorstand des TSC hat in Eigenregie alles am Samstag geputzt und mit Spezialwachs behandelt.

Diese Vorarbeit wird belohnt, denn alle Teilnehmer dieser Veranstaltung bestehen die Abzeichen:

Vom SV Moringen alle Paare in den jeweiligen Stufen und vom TSC Rot Gold gab es sogar für 4 Paare das Abzeichen in Gold ( Regina und Heinz-Dieter Jütte, Kerstin Marx und Ingo Schubert, Kirsten Geisler-Esderts und Alfons Esderts, Birgit und Stefan Hartmann) und für zwei Paare das Abzeichen in Bronze ( Maike Ehrhardt, Cornelia Ehrhardt und Uwe Meyer).

dtsa_20166

Das Ehepaar Hanuschk aus Bad Harzburg freut sich über diese hervorragenden Ergebnisse und motiviert alle Teilnehmer weiterhin so aktiv im Tanzsport mitzumachen.

„Tanzen ist die Beste Medizin“, so Frau Hanuschk, die einen Tag zuvor Ihren 87.Geburtstag feierte. 50 aktive Jahre als Tänzer und Trainer liegen hinter Ihnen – 15 in Braunschweig, 18 Jahre in Wolfenbüttel und 30 Jahre in Bad Harzburg. Viele Turnierpaare haben beide auf Ihren Wegen zum Erfolg begleitet und noch heute haben Sie einen sehr intensiven Kontakt zu vielen Ihrer Tänzerinnen und Tänzer.

„Man bleibt mit Tanzen einfach elastisch“, das sieht man ja an uns“.

Oliver Zschörner (44) kann dies nur bestätigen. Er ist seit 12 Jahren A-Trainer beim TSC Rot Gold St.Andreasberg, betreut Tanzschulen und Vereine in mehreren Bundesländern und Formationen in der Regionalliga, sowie Turnierpaare im internationalen Bereich.

dtsa_201611

Der TSC überreichte dem Ehepaar Hanuschk und Oliver Zschörner ein kleines Präsent.

dtsa_201612

Der Tanzsportclub St. Andreasberg bedankt sich bei seinen Trainern für die hervorragende Vorbereitung auf die Prüfung und freut sich bereits heute auf die nächste Herausforderung im Herbst des kommenden Jahres. Doch zuvor liegt der Focus auf der Vorbereitung des kommenden Winterballs am 11. März 2017 im Kurhaus St. Andreasberg, immerhin der 41. Winterball in ununterbrochener Folge.

…..und wer jetzt endlich Lust zum Mitmachen bekommen hat, kann sich gern bei Regina Jütte ( 05524/8689051 ) melden.

Neueinsteiger, Auffrischer und alle, die Lust am Tanzen haben, sind im TSC Rot Gold richtig gut aufgehoben.