Winterball 2006

Winterball 2006 – Jubiläumsball mit vielen Glanzpunkten

Mit seinem 30. Winterball in Folge hat der Tanzsportklub Rot-Gold St. Andreasberg einen neuen Höhepunkt gesetzt. Über 250 Gäste erlebten ein Programmfeuerwerk, das alle begeisterte.

Bereits das Entree ließ alle modebewussten Tänzerherzen höher schlagen. Eingekleidet in prächtige Ballkleider tanzten ein Dutzend Damen mit ihren Herren zunächst zum Radetzkymarsch und anschließend eine Francaise.

Winterball0601

Dann zeigten 16 Mädchen der Tanz-Arbeitsgemeinschaft der Glückaufschule unter der Leitung von Sabine Klemm einen Tanz passend zur Melodie von „Pura Passion“, der den Gästen sehr gefiel.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Formation des TSC Rot-Gold. Zu den Klängen von Abba wurde eine Choreografie von Sabine Klemm und Oliver Zschörner gezeigt, die großen Beifall erntete.

Winterball0603

Das Funky Jam Team, eine Jugendtanzgruppe aus Höxter, zeigte ihre neue Show im Video-Clip-Dancing. Unter der Leitung von Oliver Zschörner hatten sie eigens für den Winterball trainiert und die Gäste durften die Deutschlandpremiere erleben. Mit schnellen, sehr exakten und synchronen Bewegungen begeisterten sie das Publikum, die das Team erst nach einer Zugabe entließ.

Winterball0604

Zum Abschluss traten Björn Langpaap und Elena Schmidt auf. Die Landesmeister und Norddeutsche Vizemeister Latein 2005 und zweite der Deutschen Jugend Rangliste demonstrierten Lateintanz auf höchstem Niveau. Temperamentvoll und mit höchstem Ausdruck bezauberten sie mit ihrer Darbietung das Publikum.

Winterball0607

Die Band „Inkognito“ aus Braunschweig sorgte mit ihren mitreißenden Musik dafür, dass zwischen den Darbietungen rege getanzt wurde und die Tanzfläche niemals leer blieb.

Um drei Uhr morgens verließen die letzten Gäste glücklich und zufrieden den Ball.