Winterball 2009

Ballgäste im „7. Ballhimmel“

Ein wunderschön dekorierter Ballsaal, bestens aufgelegte Gäste, schwungvolle Musik und ein Programm der Superlative – alles passte zusammen und ergab ein berauschendes Tanzballfest.

Winterball0901

Wie in den letzten Jahren zuvor unterhielt „Tony Pop and Band“ die Gäste bestens.

Regina Jütte und Jeffrey Kress begrüßen alle Gäste.

Winterball0902

Mit einem Schreittanz, bei dem die Damen in wunderschönen Ballkleidern erschienen, erlebte der Abend seinen ersten Höhepunkt.

Winterball0903

Nach dem Schreittanz zeigten Paare des TSC Rot-Gold ihr Können. Großer Applaus für die einfühlsam oder fetzig vorgetragenen Tänze.

Winterball0904

Diese Beiden amüsieren sich sehr gut.

Winterball0905

Der nächste Höhepunkt: Jenny Trojer-Bannenberg und Jens Nolte tanzen eine erotische Rumba und einen expressiven Samba. Ohne Zugabe kamen die beiden sehr sympathischen Tanzkünstler natürlich nicht vom Parkett.

Winterball0907

Dann kam der Augenblick, auf den sich alle schon den ganzen Abend freuten: 4 Paare der A-Standard-Formation des BTSC, vielfacher Weltmeister und zigfacher Deutscher Meister, zeigten ihre neueste Choreografie „Music Cultures“. Formvollendet schwebten sie tänzerisch durch die ganze Welt. Auch hier kamen die Gäste in den Genuss einer Zugabe.

Winterball0908

Winterball0909

Um Mitternacht wurden die obligatorischen Schmalzbrote mit einem kleinen „Feuerwerk“ überreicht.

Winterball0911

Bis 2 Uhr morgens wurde noch getanzt. Die letzten Gäste sollen irgendwann im Morgengrauen ihren Weg ins Bett und in herrliche Träume gefunden haben.