Winterball 2011

Eine gelungene Veranstaltung.

Am 5.März 2011 war es wieder einmal so weit. Der Tanzsportclub konnte über 200 Gäste aus nah und fern zu seinem schon traditionellen Winterball im Kurhaus St. Andreasberg Willkommen heißen.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die erste Vorsitzende Regina Jütte eröffnete die Tony Pop Band aus raunschweig
den Winterball mit einem klassischen Walzer.

Der erste Programmpunkt des Abends wurde von der Standardformation des TSC Rot-Gold dargeboten, die mit insgesamt
sieben Paaren ihr Können zeigte.

Winterball_2011_1

Die Formation wurde für den Winterball 2011 um einen vierten Tanz, den Paso Doble, erweitert. Dieser Teil gefällt insbesondere den Damen, liegen ihnen doch die Herren zu Füßen.

Winterball_2011_2

Nach einer weiteren Tanzrunde zur Musik der Tony Pop Band sorgten die jungen Damen vom Tanzstudio Kerstin Baufeldt mit ihren beiden Tanzvorführungen für einen wahren Begeisterungssturm bei den Gästen, die sich von der fetzigen Musik und dem frechen Westerntanz anstecken ließen. Auch der zweite Tanz als Cheerleader kam beim Publikum sehr gut an.

Baufeld_inet

Und weiter ging es im Dreivierteltakt.

Eine Formation des benachbarten Casino Tanzclubs Rot-Gold Bad Harzburg unter der Leitung der Eheleute Hanuschk zeigte eine wunderschöne Wiener-Walzer-Präsentation. Und weil es den Gästen sehr gut gefiel, wurden die Tänzerinnen und Tänzer nicht ohne Zugabe von der Tanzfläche gelassen.

BadHarzburg_inet

Für eine echte Überraschung sorgten zum Abschluss des offiziellen Teils vier Paare des TSC Rot-Gold mit ihrer frechen und fetzigen Piratenformation zur Musik Fluch der Karibik. Nach einem düsteren Beginn entwickelte sich eine richtige kleine Geschichte, die tänzerisch sehr ausdrucksstark dargestellt wurde.

Auch diese Formation wurde nicht ohne Zugabe entlassen.

Einen besonden Dank gab es für Sabine Klemm, die nicht nur die Idee zu dieser Formation hatte und diese mit den Paaren in relativ kurzer Zeit einstudierte, sondern auch noch selbst mittanzte.

Winterball_2011_3

So sieht man aus, wenn alles gut geklappt hat.

Winterball_2011_4

Traditionell gab es dann um Mitternacht wieder die beliebten Schmalzbrote, deren Verzehr genug Energie ergibt um noch bis zum Ballende durchzuhalten.

Unser herzlicher Dank gilt Herrn Stille, der uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat. Weitere Fotos finden sie unter folgender Adresse: www.Foto-Stille.de